wechselndes Bildschatten unter bild

Potamopyrgus antipodarum

Potamopyrgus antipodarum GRAY 1843
(Mollusca, Gastropoda, Hydrobiidae)

Deutscher Name:
Neuseeländische Deckelschnecke,
Neuseeland Zwergdeckelschnecke

Herkunft:
Neuseeland

Erstnachweise / Erstbeschreibungen:
Oberrhein: Taubergießen, 1961, Schmid 1969
Bodensee: Untersee, 1972, Turner et al 1998

Die Neuseeländische Zwergdeckelschnecke Potamopyrgus antipodarum wurde 1972 erstmals im Bodensee nachgewiesen. Sie ist inzwischen seeweit verbreitet und war zumindest überall häufig. Sie erreicht stellenweise maximale Dichten von über 35.000 Ind./m2. Aktuell scheint Potamopyrgus im See allerdings wieder lückiger verbreitet zu sein und auch in geringeren Dichten. Nach dem starken Rückgang lassen sich an verschiedenen Standorten immer wieder Tiere nachweisen.
P. antipodarum kommt auf sandigen Substraten ebenso vor wie auf Steinen, wo sie ihre höchsten Dichten erreicht. Sie dringt in den Zuflüssen zum Teil bis in die Quellregion vor (z.B. Radolfzeller Ach). Sie scheint in einigen Zuflüssen sogar häufiger zu sein als im See.

Verbreitung im Bodensee

Verbreitung von Potamopyrgus antipodarum im Bodensee, Stand 2013:
(Halb gefüllte Kreis stellen eine Besiedelung zu einem früheren Zeitpunkt dar)
Potamopyrgus antipodarum Verbreitung 2013

Verbreitung von Potamopyrgus antipodarum im Bodensee, Stand 2011:
(Halb gefüllte Kreis stellen eine Besiedelung zu einem früheren Zeitpunkt dar)
Potamopyrgus antipodarum Vorkommen 2011

Verbreitung von Potamopyrgus antipodarum im Bodensee im Herbst 2010:
(Halb gefüllte Kreis stellen eine Besiedelung zu einem früheren Zeitpunkt dar)
Potamopyrgus antipodarum (lebend)

© ANEBO, gefördert im Rahmen von Interreg III, Stand: 10.02.2017, Impressum